Videomanagement

Die Sicherheit Ihrer Fahrgäste hat oberste Priorität.

Unser videounterstütztes Zugabfertigungsverfahren ermöglicht es Ihren Fahrzeugführern, die Züge aus dem Führerstand heraus abzufertigen.

Unser videounterstütztes Zugabfertigungsverfahren ermöglicht Ihren Fahrgästen einen reibungslosen und sicheren Ein- und Ausstieg und sorgt für mehr Pünktlichkeit im Zugverkehr.

Mit dem PSI Video Monitoring System auf der sicheren Seite
Die an Bahnsteigen, Fahrkartenautomaten, Rolltreppen oder Fahrstühlen angebrachten Kameras übermitteln ihre Bilder direkt in die Betriebsleitzentrale, wo sie im PSItraffic Betriebsleitsystem angezeigt werden. Die Kameras können aus dem System heraus gesteuert werden. Bei Notrufen oder Störungen werden automatisch Alarme erzeugt und die Fahrgäste entsprechend informiert.

Volle Kontrolle mit videounterstützter Zugabfertigung
Unser videounterstütztes Zugabfertigungsverfahren ermöglicht es den Fahrzeugführern, ihre Züge aus dem Führerstand heraus abzufertigen. Die Bilder von vier am Bahnsteig angebrachten Kameras werden auf einen Monitor im Führerstand übertragen. Auf diesem viergeteilten Farbmonitor kann der Fahrgastwechsel beobachtet und der Zug sicher und schnell abgefertigt werden.
Das Servicepersonal an den Bahnsteigen wird entlastet und kann sich nun voll und ganz den Bedürfnissen der Fahrgäste widmen.

Kompetent im Zulassungsprozess
Im Projekt „Videounterstütztes Abfertigungssystem ZAT“ bei der S-Bahn Berlin GmbH haben wir erfolgreich einen Zulassungsprozess des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) durchgeführt.

In enger Abstimmung mit dem EBA wurden umfangreiche Tests der Komponenten, Systemsicherheit und Systemverfügbarkeit sowie ein umfangreicher Probebetrieb durchgeführt.Mit der Erteilung der Typzulassung durch das EBA konnte das videounterstützte Abfertigungssystem bei der S-Bahn Berlin GmbH eingeführt werden.