• PSItraffic Depot Management

    Alle Prozesse im Blick

Unser PSItraffic Depot Management System sorgt für die optimale Verfügbarkeit von Personal und Fahrzeugen!

Die Diversifikation Ihrer Fahrzeugflotte, Abbildung und Überwachung von Ladezuständen, Restriktionen und sich ständig ändernde Anforderungen bei der Fahrzeugzuteilung, Vorgaben zur Erreichung von ökologischen Zielen, sowie Ressourcenknappheit sind nur ein Teil der Argumente, dass herkömmliche Systeme und analoge Arbeitsweisen an ihre Grenzen stoßen. In diesen Fällen ist unser PSItraffic Depot Management System (DMS) die Antwort und Lösung, um Sie zu unterstützen.

Unser DMS ermöglicht Ihnen einen zuverlässigen Fahrbetrieb, bei dem Sie Ihre Vorgaben und Anforderungen erfüllen. Denn das System sorgt dafür, dass Ihre Busse und Trams für den täglichen Fahrbetrieb vorbereitet und auf die richtige Fahrt disponiert sind. Es überwacht und steuert sämtliche Prozesse in Ihrem Depot – von der Einfahrt der Fahrzeuge, über die Versorgung, Reparatur und Abstellung – effizient, ressourcenschonend und kostensparend. Unsere integrierte, intelligente Optimierung für die Disposition trifft dabei sekundenschnell die bestmögliche Entscheidung.

Mit dem PSItraffic/DMS digitalisieren Sie die Abläufe in Ihrem Depot, etablieren einen durchgängigen, digitalen Workflow und integrieren alle Bereiche Ihres Betriebes: beste Voraussetzungen, um die vielen komplexen Aufgaben im Depot zu meistern.

PSItraffic/BMS für den Busbetrieb der Hamburger Hochbahn

PSItraffic/DMS für den Straßenbahnbetrieb der MPK Posnan

Integrierte Komponenten für die effiziente Planung und Disposition

Von der Einfahrt in das Depot bis zur Ausfahrt: PSItraffic/DMS bildet alle Abläufe auf dem Betriebshof ab und stellt die aktuelle Betriebs-, Werkstatt-, Fahrer- und Fahrzeugsituation transparent dar.

Fahrzeugortung und -verfolgung
Ortung per Funk ermöglicht die Identifizierung der Fahrzeuge rechtzeitig bei ihrer Ein- und Ausfahrt und die Ermittlung ihrer Standorte auf dem Betriebshof. Verspätete Ein- und Ausfahrten werden als Alarm oder Warnung gemeldet. Die Fahrzeugstandorte werden für die Disponenten und für die Werkstattmitarbeiter im System dargestellt und bilden die Basis ihrer Arbeit.

Automatische Stellplatzzuweisung
Bei der Einfahrt in das Depot erhält der Fahrer die Information, wo er das Fahrzeug für die Betankung oder Besandung, für Wartungs- bzw. Reinigungs- oder Reparaturarbeiten oder für die nächste Ausfahrt abstellen soll. Das tägliche Rangieren wird stark minimiert und somit Arbeitszeit eingespart.

Disposition von Werkstatt- und Versorgungsarbeiten
PSItraffic/DMS führt die Terminplanung für Werkstatt- und Versorgungsarbeiten aus oder übernimmt entsprechende Informationen aus einem Werkstattsystem (z.B. SAP, Maximo, COSware), weist den Fahrzeugen Servicestationen zu, informiert die Werkstatt- und Servicemitarbeiter und dokumentiert alle erledigten Arbeiten.

Bereitstellung von Fahrerinformationen
PSItraffic/DMS informiert die Fahrer an Terminals oder über Mobiltelefone über ihre Dienste, den Fahrzeugstandort und -zustand. Gleichzeitig informiert das System die Disponenten über die pünktliche Abfahrt am Stellplatz und die Ausfahrt aus dem Betriebshof.

Qualitätsmanagement
PSItraffic/DMS bündelt historische Betriebsdaten, wertet diese grafisch und in Reports aus und schafft so die Basis für Auswertungen und Prozessoptimierungen.

Automatische Fahrzeug- und Umlaufzuordnung
Die Fahrzeuge werden so im Depot abgestellt, dass für alle folgenden Umläufe die richtigen Fahrzeuge vorhanden sind. Ist ein Fahrzeug nicht einsatzbereit, wird in Echtzeit neu disponiert. Kann ein Umlauf nicht besetzt werden, weil nicht ausreichend Fahrzeuge verfügbar sind, wird sofort ein Fahrzeugmangel im System gemeldet, und der Disponent kann rechtzeitig handeln. Basis aller Optimierung ist die vielfach industriell bewährte Technologie Qualicision® der PSI.

So profitieren Sie!

Gründe, sich für PSItraffic zu entscheiden

  • Sekundenschnelle, KI-basierte und leistungsfähige Disposition unter Berücksichtigung aller betrieblichen Einflussfaktoren und Umwelteinflüsse
  • ITCS, Depot- und Lademanagement, Dienstplanung –  alles aus einer Hand
  • Transparenz über den gesamten Flottenzustand
  • Transparenz über alle Bereiche des Betriebshofes hinweg – Werkstatt, Versorgung, Personal
  • Datenverfügbarkeit in Echtzeit
  • Integriertes Qualitätsmanagement
  • Optimale Fahrzeugverfügbarkeit
  • Kurze Systemeinführungsphase
  • Offene Schnittstellen
  • Hersteller- und Hardwareunabhängigkeit
  • Flexible, zukunftsfähige Softwarearchitektur
  • Integration von Bus, Tram und emissionsfreien Flotten sowie beliebig vielen Depots
  • Integriertes Monitoring über die gesamte Betriebssituation im Depot und auf der Strecke

Software-Architektur mit maximaler Flexibilität

Einfache Bedienbarkeit

Komplexe Prozesse müssen einfach bedienbar bleiben. Deshalb stellen das Design und die Usability der Oberflächen und Dialoge für uns eine besondere Herausforderung dar.

  • Klar strukturierter Menüaufbau
  • Grafische und tabellarische Sichten
  • Individuelle Anpassung der Sichten
  • Umfangreiche Navigationsfunktionen
  • Mehrsprachige Oberfläche

Integration und Offenheit

Die Verwendung von Standardschnittstellen oder die Schaffung neuer Standards machen den Datenaustausch mit vorhandenen IT-Systemen sicher und stabil.

  • Standardschnittstellen zur Fahr- und Dienstplanung, zur Personaldisposition und zur Instandhaltung/ERP
  • Fahrstraßen-, Weichen- und Torsteuerung
  • Ortung
  • Tankdatensystem, Kilometerdatenerfassung
  • Betriebsleitsystem ITCS

Optimierung mit Qualicision - Dynamisch, flexibel und schnell

Der für die Optimierung eingesetzte Dispositionskern basiert auf der PSI-eigenen Software Qualicision, die anhand der betrieblichen Randbedingungen im Sekundenbereich eine Lösung findet.

Das Besondere an der PSI-eigenen Optimierung ist dabei nicht nur ihre herausragende Geschwindigkeit und damit überhaupt erst die Möglichkeit des zyklischen Einsatzes in kurzen Zeitabständen, sondern auch die Berücksichtigung vielfältiger Restriktionen und qualitativer Kriterien. Diese können tageszeitabhängig unterschiedlich wirken und für verschiedene Betriebshöfe eines Unternehmens unterschiedlich konfiguriert sein.

Der Kern der Optimierung selbst errechnet auf Basis von beliebigen Restriktionen und qualitativer Kriterien betriebshofübergreifend eine Lösung.
Die Optimierung erkennt selbständig Fahrzeugengpässe und passt die Zuteilung derart an, dass nicht lösbare offene Umläufe weit in der Zukunft liegen und somit ausreichend Zeit zur Reaktion besteht, bspw. indem durch die Werkstatt Fahrzeuge vorfristig zur Verfügung gestellt werden.
Restriktionen und Kriterien können dabei nicht nur online ein- und ausgeschaltet oder tageszeitabhängig konfiguriert werden, es können zudem Gewichtungen so konfiguriert werden, dass einzelne Kriterien einen höheren Zielerreichungsgrad haben als andere.

Das Optimierungsmodul ist bereits seit Jahren erfolgreich bei unseren Kunden im Einsatz und wird zukünftig auch ein wesentlicher Bestandteil der noch komplexeren Erfordernisse für das Lade- und Lastmanagement alternativer Antriebe sein und dem Ziel autonomer Fahrten auf den Straßenbahn- und Busbetriebshöfen dienen.

Kontakt

Eric Nöh
Leiter Vertrieb ÖPNV
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
+49 30 2801-1608

Unsere Lösungen im Überblick