Forschungsprojekt STAPL

Data Governance und Standardisierung für Fahrzeugdaten-Plattformen

Problemstellung

Sensor- und Diagnosedaten aus Fahrzeugen sind ein wertvoller Datenschatz für die wirtschaftliche Nutzung der Fahrzeuge und die weitere Reduzierung der CO2-Bilanz des ÖPNV.

Hinderungsgründe für die effiziente und umfassende Nutzung dieser Daten sind der ungeklärte rechtliche Rahmen für die Datennutzung, die unzureichende Standardisierung der Systeme und Schnittstellen für Datenakquise, -speicherung  und -veredlung, sowie fehlende Plattformen für eine anwenderübergreifende Nutzung der Daten.

Projektziele

Im Forschungsprojekt STAPL soll eine standardisierte Referenzarchitektur für Fahrzeugdaten-Schnittstellen  und -Plattformen geschaffen werden. Das Vorhaben adressiert außerdem Data Governance im Sinne rechtskonformer Richtlinien bei der Akquise und Verwertung der Daten. Weitere Forschungsthemen sind der Datenzugang zu Diagnose- und Sensordaten im Fahrzeug sowie die Datenanalyse für ausgewählte Anwendungsfälle.

  • Standardisierte Schnittstellen und Plattform-Architektur 

  • Rechtskonforme Data-Governance-Richtlinien

  • Rückwirkungsfreie Datenakquise aus Fahrzeugen des ÖV

  • KI-basierte Anwendungen zur Datenanalyse

  • Verifizierung im Rahmen eines Demonstrators/Feldtests

  • Community für benutzerübergreifende Analysen

Quelle: Emile Weber

Durchführung

Die Standardisierung der Datenschnittstellen, -inhalte und -strukturen wird im europäischen Kontext vorangetrieben und zugleich ein rechtlicher Rahmen für die Nutzung der Daten geschaffen..

Die Validierung der erarbeiteten Systemarchitektur erfolgt anhand exemplarischer Anwendungsfälle im Rahmen von Feldtests bei zwei Anwendungspartnern. Dabei werden Daten aus unterschiedlichen Fahrzeugtypen und -komponenten verschiedener Hersteller gesammelt, mit externen Daten angereichert und durch Anwendung KI-basierter Tools analysiert und veredelt.

Projektpartner

Anmeldung zur STAPL-Auftaktveranstaltung (Virtuell)|Mittwoch, 6. April 2022, 13:30-15:30 Uhr

Anmeldung STAPL-Auftaktveranstaltung

*Bitte füllen Sie diese Felder aus.

Ihr Kontakt

Michael Preusker
Innovation Manager
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
+49 173 1362838
Susanne Renner
Marketing
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
+4930 2801-1601
+49 30 2801-1032

Pressemitteilung

Erfahren Sie mehr in unserer aktuellen
Pressemitteilung !