15.07.2019
GVB Amsterdam steuert neu Busse und Trams mit PSItraffic aus der Cloud. Quelle: GVB Amsterdam

GVB Amsterdam steuert neu Busse und Trams mit PSItraffic aus der Cloud. Quelle: GVB Amsterdam

GVB Amsterdam steuert Busse und Trams mit PSItraffic aus der Cloud

Berlin, 15. Juli 2019 – Das niederländische Verkehrsunternehmen GVB Amsterdam steuert bereits seit 2005 seine Busse und Trams mit dem Betriebsleitsystem PSItraffic/ITCS der PSI Transcom GmbH. Nun wurde das System durch eine moderne Cloud-basierte Lösung ersetzt.

Seit der Einführung des PSI-Leitsystems konnte die GVB Amsterdam die Prognosequalität der Ankunfts- und Abfahrtzeiten und die Pünktlichkeit der Fahrzeuge deutlich steigern sowie Taktzeiten und automatische Weichensteuerung verbessern. Zu den Standardfunktionen zählen die permanente Verfolgung der Fahrzeugpositionen und deren Betriebslage, die Anzeige dynamischer Fahrgastinformationen und die Integration der Weichenstellung. Zudem wurde das System um Schnittstellen zur Übermittlung der Daten an zentrale öffentliche Anzeiger und für die Darstellung in Routenplanern erweitert.

Das neue Cloud-basierte Betriebsleitsystem PSItraffic/ITCS wird komplett in der Cloud gehostet, einschließlich aller Backgroundsysteme wie Datenbank, Weichenansteuerung, und Fahrzeugkommunikation. Dies verringert die Aufwände für die Serververwaltung, Hardware und Softwareaktualisierung und ermöglicht einen Zugriff auf das System rund um die Uhr und von jedem beliebigen Ort aus. Durch die Verarbeitung von mehr Fahrzeugdaten profitieren Fahrgäste u. a. durch noch schnellere und zuverlässige Kundeninformationen.

Die GVB aus Amsterdam ist das größte städtische Verkehrsunternehmen der Niederlande und befördert täglich rund 900.000 Fahrgäste. Das Streckennetz umfasst heute 43 Bus-, 16 Straßenbahn- und fünf Metrolinien sowie fünf Fährverbindungen.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter.