15.08.2019

infra fürth entscheidet sich für das Personaldispositionssystem Profahr der PSI-Tochter Moveo

Berlin, 15. August 2019 – Im Zuge der Neuorganisation ihrer Verkehrssparte hat die infra fürth gmbh das PSI-Tochterunternehmen Moveo Software GmbH mit der Lieferung und Einrichtung des Personaldispositionssystems Moveo Profahr sowie eines Moduls für die Fahrerinformation inklusive Taxibestellung beauftragt. Der Produktivbetrieb ist für Ende 2019 geplant.

Das neue System für die rund 200 infra-Mitarbeiter unterstützt zukünftig sämtliche Entscheidungen in der Personaldisposition, reduziert Routinearbeiten und sorgt für effiziente Arbeitsabläufe. Dazu zählen u. a. die kurzfristige Zuordnung noch nicht geplanter Dienste, das Lösen von Personalengpässen oder die Fahrzeugeinsatzplanung. Über das Profahr-Kommunikationsmodul BIK (Betriebsinformation und Kommunikation) können insbesondere mobile Mitarbeiter wie der Fahrdienst, unabhängig vom genutzten Gerät und eingesetzten Betriebssystem, zeitnah und umfassend über Dienstplanänderungen oder anstehende, interne Veranstaltungen informiert werden. Gleichzeitig erhalten sie die Möglichkeit, ihre persönlichen Anliegen zu kommunizieren.

Klaus Dieregsweiler-Grünsfelder, Geschäftsfeldleiter und Prokurist Verkehrsbetrieb bei infra, resümiert:

„Nachdem wir in Zusammenarbeit mit unserem bisherigen Betriebsführer VAG bereits sehr gute Erfahrungen mit Profahr gemacht haben, fiel uns die Entscheidung leicht, die Kooperation mit Moveo fortzusetzten und das System in unsere neue Systemwelt zu integrieren.“

Perspektivisch prüft infra auch die Einführung der individuellen Dienstplanung der Moveo.

infra fürth ist als Versorgungs- und Netzdienstleister für das Stadtgebiet Fürth und einigen Gemeinden im Umland tätig in den Geschäftsfeldern Versorgung, öffentliche Mobilität und Dienstleistungen. Die Sparte ÖPNV übernimmt die Tochtergesellschaft infra fürth verkehr gmbh.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter.