21.12.2018
PSI-Stand auf der E-world 2018. Quelle: PSI

PSI-Stand auf der E-world 2018. Quelle: PSI

PSI präsentiert energiewirtschaftliche Lösungen auf der E-world 2019

Berlin, 21. Dezember 2018 – PSI präsentiert auf der E-world energy & water in Essen vom 5 bis 7. Februar 2019 (Stand 326, Halle 3) die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Energiehandel und -vertrieb, Optimierung, Revision, Gasnetz-Management, Gasspeicher, Netzleittechnik, Fieldforce Management sowie intelligente Technik für Smart Grids.

Umfangreiche neue Funktionen für den Energiehandel

Das Energiehandelssystem PSImarket bietet umfangreiche Erweiterungen für Data Analytics, Workflow Management und die Integration des Intraday-Handels und trägt steigenden Volumen und Volatilitäten des Energiehandels Rechnung. Erweiterte Positionssichten und Reporting-Möglichkeiten erhöhen die Transparenz. Neue gesetzliche Vorgaben wie z.B. DSGVO, regulatorische Meldungen, u.a. wurden vollumfänglich umgesetzt. Das Tranchen-Modul wurde um eine automatische Initialisierung durch Zerlegung in Standardprodukte und Residuale erweitert.

Zertifizierte Optimierungssoftware mit neuen Intraday-Funktionen

Die von der EPEX SPOT SE zertifizierte Schnittstelle der Optimierungssoftware TS Energy unterstützt mit neuen Intraday-Funktionen Handelsentscheidungen in Echtzeit. Zusätzliche Erweiterungen vereinfachen und beschleunigen den Softwareeinsatz.

Neue Auswertungs- und Analysemöglichkeiten für Revision und Eichung

Anwender des Revisions- und Eichungssystems PSIrwin erfahren, wie sich mit den neuen lokalen Auswertungs- und Analysemöglichkeiten der Einsatz vor Ort wesentlich effizienter gestaltet.

Softwarelösungen für Gasnetz- und Speicherbetreiber

Gasnetz- und Speicherbetreiber können sich über die Softwarelösungen der PSI Gas-Management-Suite informieren, die alle aktuellen Anforderungen an eine technische und kommerzielle Prozessabwicklung erfüllen. Standardschnittstellen gestatten eine komfortable und passgenaue Integration in die bestehende IT-Umgebung und umfassend automatisierte Geschäftsprozesse. Ein verbessertes Monitoring sowie eine prozessbezogene Benutzerführung bieten einen optimierten Bedienkomfort. Ergänzend werden neue Funktionen für die Prozessoptimierung und ganzheitliche Serviceleistungen bestehend aus Applikationsmanagement und Hosting vorgestellt.

Erweiterungen im Netzleitsystem und Fieldforce-Management-System

Für Energieversorger werden im Netzleitsystem PSIcontrol Release 4.6 umfassende Störungsanalyse, Freileitungs-Monitoring und erweiterte Steuerungsfunktionen für dezentrale Einspeisungen gezeigt. Im Fieldforce-Management-System PSIcommand steht die Zusammenarbeit mit PSIcontrol im Fokus. Als Schwerpunkt wird für Mitarbeiter vor Ort die Schaltunterstützung bei geplanten und Wiederversorgungsmaßnahmen nach Störungen in nicht-fernsteuerbaren Mittel- und Niederspannungsnetzen vorgestellt.

Produktneuheit: PSI Intelligent Grid Operator

Als Produktneuheit wird die neue Lösung PSI Intelligent Grid Operator als aktives Subsystem ergänzend und entlastend zur Leitstelle vorgestellt. Dieses beinhaltet Regel- und Optimierungsbausteine sowohl für die Netzautomatisierung, das kaskadierte Lademanagement auf allen Ebenen als auch ein Energiemanagementsystem für Mittelstand und Industriekunden.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.750 Mitarbeiter.