04.03.2014

Volle Kontrolle

S-Bahn will mit einem neuen Abfertigungssystem für mehr Pünktlichkeit sorgen

 

[...] Mit Hilfe eines neuen technischen Systems sollen die Züge der S-Bahn schneller abgefertigt werden. Zug-Abfertigung durch den Triebfahrzeugführer – mit Führerstands-Monitor (ZAT-FM) heißt das Abfertigungssystem, von dem sich das Unternehmen wirtschaftlich höhere Effizienz und mehr Pünktlichkeit verspricht*.

"Mit der Verringerung der Aufenthaltszeit von S-Bahn-Zügen auf Bahnhöfen erhöhen wir die Pünktlichkeit", sagt ein Sprecher des Unternehmens. Angestrebt werde ein Pünktlichkeit von mindestens 96 Prozent. Neben diesem positiven Effekt verspricht das Unternehmen auch eine höhere Informationsdichte für die Fahrgäste. Künftig bekommt der Lokführer Bilder von vier Kameras an der Bahnsteigkante auf einen Monitor in seinen Führerstand übertragen. Auf dem viergeteilten Farbmonitor kann er dann den Fahrgastwechsel beobachten und den Zug auf die sichere Abfahrt vorbereiten. "Die Zugabfertigung wird insgesamt schneller", sagt S-Bahnchef Peter Buchner. ZAT-FM wurde an fünf Pilotstationen der Ringbahn mit mehr als einer Million Abfertigungsvorgängen getestet. [...]*

*Das ZAT-FM System wurde von PSI Transcom entwickelt und eingeführt.

Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag im infrastructure manager, Ausgabe 2014